Grimme-Online-Award_2021_NOMINIERT_screen

Wissen über Corona in Leichter Sprache

Menu
22.07.2021

Menschen mit vollständigem Impf-Schutz



22. Juli 2021:

So viele Menschen in Deutschland sind geimpft:
Ungefähr 48 Prozent.
Diese Menschen haben den vollständigen Impf-Schutz.
Es sind:
39 Millionen 896 Tausend 523 Menschen.


Ein-mal geimpfte Menschen

Heute haben schon mehr als die Hälfte
in Deutschland eine Impfung bekommen.
Ungefähr 60 Prozent von den Menschen in Deutschland
wurden schon ein-mal geimpft.

Diese Menschen bekommen noch eine zweite Impfung.
Und danach haben sie auch den vollständigen Impf-Schutz.



Wie oft bekommt man eine Spritze?

Die Impfung ist ein Schutz vor der Krankheit COVID-19.
Beim Impfen bekommt man eine Spritze mit dem Impf-Stoff.

Bei den meisten Impf-Stoffen bekommt man zwei-mal eine Spritze.
Es gibt eine Ausnahme:
Beim Impf-Stoff von Johnson und Johnson bekommt man nur eine Spritze.

Ungefähr 14 Tage nach der letzten Spritze ist der Impf-Schutz da.
Das nennt man:
Vollständigen Impf-Schutz.
Diese Menschen sind vor der Krankheit COVID-19 besser geschützt.


Was bedeutet ein vollständiger Impf-Schutz für mich?

Vielleicht stecken Sie sich mit dem Corona-Virus an.
Und Sie haben einen vollständigen Impf-Schutz.
Dann bekommen Sie die Krankheit COVID-19 nicht.
Oder Sie bekommen die Krankheit nur leicht.


Bekomme ich einen Nachweis über die Impfung?

Beim Impfen bekommen Sie zwei Nachweise:
1. Es steht in Ihrem Impf-Ausweis.
2. Sie bekommen einen digitalen Nachweis.

Digitaler Nachweis bedeutet:
Sie können den Nachweis auf dem Handy speichern.
Man nennt das Zeichen: QR-Code.
So sieht der Nachweis aus:

Zeichnung einer Hand, die ein Handy hält. Auf dem Bildschirm ist ein schwarz-weißes Zeichen, ein sogenannter QR-Code.

QR-Code auf dem Handy

Inga Kramer


Der QR-Code ist zum Beispiel in der Corona-Warn-App.


Wofür braucht man den digitalen Nachweis?

Sie können den QR-Code auf Ihrem Handy speichern.
Im QR-Code sind die Infos über Ihre Impfung gespeichert.
Also das Datum von der Impfung.

Vielleicht müssen Sie den Nachweis vorzeigen:
Zum Beispiel in einem Restaurant.
Oder imTheater.
Oder im Urlaub.
Dann brauchen Sie nur noch das Handy mit dem QR-Code vorzeigen.


Wann kann sich das Corona-Virus in Deutschland nicht mehr ausbreiten?

Zeichnung: Eine Frau bekommt eine Impfung von einem Impf-Arzt.
Ein durchgestrichenes Bild von einer an COVID-19 erkrankten Frau. Und ein Bild von einer durchgestrichenen Weltkarte. Beides in einem runden Kreis.

Impfen hilft gegen die Ausbreitung vom Corona-Virus.

Inga Kramer

Dafür muss ein großer Teil von den Menschen in Deutschland
einen vollständigen Impf-Schutz haben.
Das sind sehr viele Menschen.
Es sind viele Millionen Menschen.

Wenn ein großer Teil von den Menschen in Deutschland geimpft ist,
dann ist die ganze Bevölkerung geschützt.
Und das Corona-Virus kann sich nicht weiter ausbreiten.
Das nennt man: Herden-Immu·ni·tät oder Gemeinschafts-Schutz.




2 Kommentare zu “Menschen mit vollständigem Impf-Schutz”

  1. Anita Miletic schreibt am 22. Juli 2021
    Bisschen besser aber kann man jetzt einfach lesen
  2. Muhammed Enes Karabulut schreibt am 23. Juni 2021
    Sehr geehrte Leichte Sprache Team,
    Hier kommt meine Meinung.
    Die Überschriften ist alles zu hoch und rot und blau das ist verörrung.
    Ihr benutzt wenig Bilder.
    Und den Text habe ich nicht verstanden (nicht 100% leichte Sprache)
    Mit freundlichen Grüßen
    Muhammed Enes Karabulut

Kommentar verfassen