Wissen über Corona in Leichter Sprache

Menu

Hamster-Käufe

Im Moment machen viele Menschen Hamster-Käufe.
Das heißt:
Sie kaufen sehr viel ein.
Mehr als sie brauchen.
Vor allem viel Klo-Papier.
Und viele Nudeln.

Sie denken:
Vielleicht müssen bald alle Menschen zu Hause bleiben.
Vielleicht können sie bald nicht mehr so oft einkaufen.
Darum kaufen sie große Mengen von allem ein.

Angela Merkel sagt aber:
Hamster-Käufe sind nicht ok.
Die Leute sollen damit aufhören.
Vorräte sind ok.
Aber Hamster-Käufe nicht.

 Warum nennt man solche Einkäufe Hamster-Käufe?
Auch Hamster legen große Vorräte an.
Damit sie in schlechten Zeiten genug zu essen haben.
Manchmal machen sie zu viele Vorräte.
Dann schaffen sie es nicht, alles aufzuessen.

Zurück zum Lexikon