Wissen über Corona in Leichter Sprache

Menu

Bild-Karten für Video-Konferenzen

Im Moment bleiben viele Menschen zu Hause.
Sie treffen selten andere Menschen.
Sie arbeiten nicht.
Oder sie arbeiten im Home Office.

Home Office ist Englisch.
Es heißt:
Man arbeitet zu Hause.

Das verändert die Arbeit vieler Menschen.
Es gibt keine Treffen und Konferenzen mehr.
Viele Konferenzen finden am Telefon statt.
Als Video-Konferenz.
Man kann die anderen Menschen am Computer-Bildschirm sehen.
Zum Arbeiten.
Aber auch, um Freunde und Freundinnen zu treffen.

Andrea Reil hatte eine gute Idee.
Sie hat Bild-Karten für Video-Konferenzen gemacht.
So sehen sie aus:

3 Motive aus der Serie der Bildkarten: Gefällt mir, ja und nein, jeweils mit passender Zeichnung

Bild-Karten für Video-Konferenzen

Andrea Reil Visualisierungen

Wie funktionieren die Bild-Karten?

Bei einer Video-Konferenz sind manchmal viele Leute dabei.
Manchmal verliert man den Überblick.
Man weiß nicht
Wer will in welcher Reihenfolge etwas sagen?
Oder:
Wer ist einverstanden und wer nicht?

3 Motive aus der Serie der Bildkarten: Enthaltung, Bin gleich wieder da und Pause, jeweils mit passender Zeichnung

Bild-Karten für Video-Konferenzen

Andrea Reil Visualisierungen

Dabei können die Bild-Karten helfen.
Man kann sie hoch-halten.
Dann miss man nichts sagen.
Alle erkennen sofort:
Ich bin einverstanden.
Oder:
Ich mache eine Pause.

Hier kann man die Bild-Karten herunter-laden.

Eigentlich kosten die Bild-Karten 19 Euro.
Aber Andrea Reil findet:
Die Menschen sollen das Geld lieber spenden.
Auf ihrer Internet-Seite macht sie Vorschläge dazu.


Kommentar verfassen