Wissen über Corona in Leichter Sprache

Menu

Mehr Abstand beim Sport

Im Moment gibt es besondere Regeln zum Treffen mit anderen Menschen.
Die Regeln sagen zum Beispiel:

  • Alle Menschen sollen zu Hause bleiben.
  • Man darf sich nur noch in kleinen Gruppen treffen.

Eine wichtige Regel ist auch:
Zu den meisten Menschen muss man Abstand halten.
Es gibt unterschiedliche Abstands-Regeln.
In manchen Bundes-Ländern muss man ein-einhalb Meter Abstand halten.
Und in anderen Bundes-Ländern muss man 2 Meter Abstand halten.
Das sind 2 große Schritte.

Meistens ist das genug Abstand.
Aber nicht beim Sport.
Da muss man mehr Abstand halten.
Zum Beispiel beim Joggen.
Oder beim Fahrrad-Fahren.

Warum ist das so?

Beim Joggen und Fahrrad-Fahren bewegt man sich schnell.
Beim Ausatmen atmet man kleine Spucke-Tröpfchen mit aus.
Die Spucke-Tröpfchen bewegen sich aber nicht schnell mit uns mit.
Sie fallen auf den Boden.

Aber:
Das dauert ein bisschen.
Die Tröpfchen sind sehr leicht.
Darum fallen sie nur langsam auf den Boden.

Aber vielleicht läuft eine andere schnelle Joggerin direkt hinter mir.
Sie hält 2 Meter Abstand.
Trotzdem läuft sie vielleicht durch meine Spucke-Tröpfchen.
Auch wenn sie Abstand hält.

Darum ist beim Sport ein größerer Abstand sicherer.
Fach-Leute sagen:
Beim Gehen soll man 5 Meter Abstand halten.
Beim Sport soll man 10 Meter Abstand halten.
Und man soll darauf achten:
Von wo kommt der Wind?

Der Fernseh-Sender WDR erklärt es in diesem Video.


Kommentar verfassen