Wissen über Corona in Leichter Sprache

Menu

Darum ist Lüften wichtig

Im Moment sind alle Menschen viel zu Hause.
Sie gehen seltener nach draußen.
Sie haben weniger frische Luft.

Viele Menschen arbeiten zu Hause.
Und sie sind in ihrer Freizeit zu Hause.

Darum ist eine Sache gerade wichtig:
Alle Menschen müssen gründlich lüften.

Das heißt:
Man muss öfter das Fenster in der Wohnung aufmachen.
Damit genug frische Luft rein-kommt.

Fach-Leute sagen:
Man soll am besten 4 Mal am Tag lüften.
Immer mindestens 10 Minuten lang.

Warum ist Lüften wichtig?

  • Das Gehirn braucht frische Luft.
    Nur dann kann man gut arbeiten.
  • Ohne frische Luft wird man schneller müde.
  • Von schlechter Luft kann man Kopf-Schmerzen bekommen.
    Oder einen kratzigen Hals.
  • Wenn man nicht lüftet, kann es Schimmel in der Wohnung geben.
    Schimmel ist giftig.

Haben Sie das Corona-Virus?
Dann ist gutes Lüften besonders wichtig.
Beim Aus-Atmen atmen sie viele kleine Tröpfchen mit aus.
Über diese Tröpfchen kann man andere mit dem Virus anstecken.

Sie sind gerade viel zu Hause?
Dann sind viele Viren im Raum.

Durch das Lüften wird die Luft im Raum ausgetauscht.
Es kommt frische Luft dazu.


Kommentar verfassen