Wissen über Corona in Leichter Sprache

Menu
11.10.2020

Verreisen in den Herbst-Ferien

Manche Bundes-Länder haben schon Herbst-Ferien.
In anderen Bundes-Ländern fangen sie bald an.
Viele Menschen wollen gerne verreisen.
Aber:
Wegen Corona ist das in diesem Jahr schwierig.

Jens Spahn ist Politiker.
Er gehört zur Regierung.
Er ist der Gesundheits-Minister von Deutschland.
Er ist in der Partei CDU.

Jens Spahn sagt:
"Man kann ja auch Urlaub im Inland machen."

Damit meint er:
Man soll im Moment keine Urlaubs-Reisen ins Ausland machen.
Man kann in Deutschland Urlaub machen.

Aber:
Auch in Deutschland gibt es immer mehr Risiko-Gebiete.

Was ist ein Risiko-Gebiet?

In einem Risiko-Gebiet haben besonders viele Menschen das Corona-Virus.
Die Fall-Zahlen sind hoch.
Darum soll man nicht in ein Risiko-Gebiet reisen.
Damit man sich dort nicht mit dem Corona-Virus ansteckt.

Am 14. Oktober um 15:00 Uhr sind das zum Beispiel:
Schauen Sie aktuell nach.
Risiko-Gebiete verändern sich.

Nordrhein-Westfalen:

  • die Stadt Hamm
  • die Stadt Herne
  • die Stadt Hagen
  • die Stadt Essen
  • die Stadt Duisburg
  • die Stadt Düsseldorf
  • die Stadt Köln
  • die Stadt Leverkusen
  • die Stadt Solingen
  • die Stadt Wuppertal
  • der Land-Kreis Mettmann
  • der Land-Kreis Recklinghausen
  • der Land-Kreis Olpe
  • der Land-Kreis Unna

Bayern:

  • die Stadt München
  • die Stadt Memmingen
  • die Stadt Rosenheim
  • die Stadt Schweinfurt
  • der Land-Kreis Rot·tal-Inn
  • der Land-Kreis Regen
  • der Land-Kreis Fürsten·feld·bruck
  • der Land-Kreis Berchtes·gadener·land

Berlin:

  • der Stadt-Teil Berlin Mitte
  • der Stadt-Teil Berlin-Steglitz Zehlendorf
  • der Stadt-Teil Berlin Neukölln 
  • der Stadt-Teil Berlin Friedrichshain-Kreuzberg
  • der Stadt-Teil Berlin Tempelhof-Schöneberg
  • der Stadt-Teil Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf
  • der Stadt-Teil Reinickendorf
  • der Stadt-Teil Spandau

Baden-Würtemberg:

  • die Stadt Stuttgart
  • der Land-Kreis Esslingen

Bremen:

  • die Stadt Bremen

Rheinland-Pfalz:

  • der Land-Kreis Eifelkreis Bitburg-Prüm

Hessen:

  • der Land-Kreis Groß-Gerau
  • der Land-Kreis Main-Taunus
  • die Stadt Frankfurt 
  • die Stadt Offenbach
  • die Stadt Mainz 

Niedersachsen:

  • der Land-Kreis Vechta
  • der Land-Kreis Oldenburg
  • der Land-Kreis Cloppenburg
  • der Land-Kreis Emsland

Saarland:

  • der Land-Kreis St. Wendel

Sachsen:

  • der Land-Kreis Erz·gebirgs·kreis

Thüringen:

  • der Land-Kreis Eichsfeld

An diesen Orten gibt es besonders viele Menschen mit dem Corona-Virus.

Darum empfiehlt die Bundes-Regierung:
Man soll Urlaub in Deutschland machen.
Aber besser nicht an diesen Orten.

Manche Bundes-Länder haben dazu eigene Regeln.
Sie sagen:
Alle Menschen müssen selbst entscheiden:
Reise ich in ein Risiko-Gebiet oder nicht?
Aber:
Nach einer solchen Reise gibt es besondere Regeln:

  1. Die Reisenden müssen einen Corona-Test machen.
  2. Die Reisenden müssen 2 Wochen lang in Quarantäne bleiben.
    Das heißt:
    Sie müssen zu Hause bleiben.
    Und sie dürfen keine anderen Menschen treffen.

Diese Regeln gelten in 4 deutschen Bundes-Ländern:

  • in Berlin
  • in Mecklenburg-Vorpommern
  • in Rheinland-Pfalz 
  • in Schleswig-Holstein

Die Regeln in Mecklenburg-Vorpommern sagen:
Man muss nach einer Reise in ein Risiko-Gebiet auf jeden Fall in Quarantäne bleiben.
Auch wenn das Test-Ergebnis negativ ist.
Also auch wenn man sich nicht mit dem Corona-Virus angesteckt hat.

Die Regeln in Berlin, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein sagen:
Man muss nach einer Reise in ein Risiko-Gebiet einen Corona-Test machen.
Bis zum Test-Ergebnis muss man in Quarantäne bleiben.
Ein negatives Test-Ergebnis heißt:
Ich habe das Corona-Virus nicht.
Dann muss man auch nicht weiter in Quarantäne bleiben.

Diese Tipps gibt es für Urlaubs-Reisen im Herbst:

  • Informieren Sie sich vorher:
    Wie hoch sind die Fall-Zahlen an Ihrem Urlaubs-Ort?
    Wie viele Menschen haben dort das Corona-Virus?
  • Informieren Sie sich vorher:
    Ist Ihr Urlaubs-Ort ein Risiko-Gebiet?
    Wenn ja:
    Darf man trotzdem dorthin reisen?
  • Informieren Sie sich vorher:
    Was passiert nach meiner Reise?
    Muss ich einen Corona-Test machen?
    Und muss ich in Quarantäne bleiben?

Nur dann können Sie entscheiden:
Ist eine Urlaubs-Reise im Herbst 2020 sicher oder nicht?



1 Kommentar zu “Verreisen in den Herbst-Ferien”

  1. Brigitte Schmidt schreibt am 21. Oktober 2020
    Auch Texte in "einfacher Sprache" sollten keine Fehler haben!
    Jens Spahn ist Gesundheitsminister. (Das "ist" fehlt.)

Kommentar verfassen