Grimme-Online-Award_2021_NOMINIERT_screen

Wissen über Corona in Leichter Sprache

Menu
01.02.2021

Corona und Auto-Fahren - Was muss ich beachten?

Deutschland ist im Moment im Lockdown.
Das heißt:
Es gibt strenge Corona-Regeln.
Viele Orte sind geschlossen.
Und man darf sich nur mit wenigen Menschen treffen.

Manche dieser Regeln gelten auch beim Auto-Fahren.

Das gilt beim Auto-Fahren in der Corona-Zeit

Auto-Fahren ist erlaubt.

Sie dürfen mit dem Auto von einem Ort zum anderen fahren.


Keine Ausflüge 

An manchen Orten sind Ausflüge verboten.
Damit man an den Ausflugs-Orten nicht zu viele andere Menschen trifft.
Das ist nicht an allen Orten so.
Nur an Orten mit besonders hohen Fall-Zahlen.
An diesen Orten darf man keine Ausflüge mit dem Auto machen.


Ausgangs-Sperren

An manchen Orten in Deutschland gibt es Ausgangs-Sperren.
An Orten mit sehr hohen Fall-Zahlen.
Das bedeutet:
Nachts und spät abends darf man an diesen Orten das Haus nicht verlassen.
Das heißt:
Bei einer Ausgangs-Sperre darf man nicht mit dem Auto weg-fahren.


Wie viele Menschen dürfen zusammen in einem Auto fahren?

Im Moment soll man nur wenige andere Menschen treffen.
Das nennt man Social Distancing.

Darum ist die Frage:
Wie viele Menschen dürfen zusammen im Auto fahren?

Alle Menschen, die zusammen wohnen.
Also alle Familien-Mitglieder.
Oder alle Mitbewohner und Mitbewohnerinnen einer WG.
Man kann auch sagen:
Alle Menschen aus einem Haushalt.

Außerdem darf noch eine andere Person im Auto mitfahren.

Zum Beispiel:
Alle Mitglieder einer Familie sind im Auto.
Und eine Person aus der Nachbarschaft.

Oder:
Alle Mitglieder einer Wohn-Gemeinschaft.
Und eine Freundin.

Manche Menschen haben eine Assistenz in ihrem Alltag.
Diese Assistenz zählt meistens nicht als Person aus einem anderen Haushalt.
In den meisten Bundes-Ländern wird die Assistenz dabei nicht mitgezählt.
Hier kann man genauer nach-lesen:
Wie ist das in meinem Bundes-Land?

Maske tragen

Sind Personen aus 2 verschiedenen Haushalten in einem Auto?
Dann sollten alle Menschen im Auto eine Maske tragen.

Wichtig ist aber:
Man muss das Gesicht vom Fahrer oder der Fahrerin trotzdem noch erkennen können.

Auch an Tank-Stellen ist überall Masken-Pflicht.
Das heißt:
Auch da müssen alle Menschen Masken tragen.
Außerdem gelten an der Tank-Stelle die Abstands-Regeln.
Das heißt:
Man muss genug Abstand zu anderen Menschen halten.
Auch mit Maske.

Sie tragen die Maske gerade nicht?
Dann hängen Sie sie nicht an den Spiegel.
Dadurch kann man beim Fahren schlechter sehen.


Auto-Werkstätten sind geöffnet

Manchmal muss ein Auto in die Werkstatt.
Werkstätten sind im Moment geöffnet.
Auch im Lockdown.

Aber:
Auch beim Werkstatt-Termin müssen Sie eine Maske tragen.
Und Sie müssen genug Abstand zu anderen Menschen halten.


Der ADAC arbeitet auch in der Corona-Zeit

ADAC ist die Abkürzung für Allgemeiner Deutscher Automobil-Club.

Manchmal hat man eine Panne mit dem Auto.
Man kann nicht weiter-fahren.
Dann braucht man Hilfe.
Man kann den ADAC rufen.
Auch in der Corona-Zeit.
Dann kommt ein Pannen-Helfer oder eine Pannen-Helferin.
Dann kann das Auto repariert werden.
Oder es wird in eine Werkstatt abgeschleppt.


Wen kann ich fragen?

Haben Sie noch mehr Fragen zum Thema Corona und Auto-Fahren?
Dann melden Sie sich beim ADAC.
Sie können diese Telefon-Nummer anrufen: 0800 510 11 12.
Man kann Montags bis samstags anrufen.
Immer von 8 Uhr bis 20 Uhr.
Die Anrufe kosten nichts.

2 Kommentare zu “Corona und Auto-Fahren - Was muss ich beachten?”

  1. Gabi Stümpfl schreibt am 17. Mai 2021
    hallo fahren am 28.5 in die schweiz ( 48std) duerfen wir mit 4 personen verwanschaft in einem auto fahren mit negativ test und maske es sind 3 haushalte und bereits jeder einmal geimpft
  2. Wolfgang Mahn schreibt am 10. März 2021
    Alles klar und deutlich dargestellt

Kommentar verfassen